Verärgerte Käufer melden schwerwiegende Probleme mit der Geforce RTX 2080 und vor allem der RTX 2080 Ti.
Insbesondere das Ti-Modell soll von Bildfehlern und Abstürzen bis hin zu Totalausfällen betroffen sein.



Die Ende September veröffentlichten Nvidia-Grafikkarten der RTX-2000-Serie Geforce RTX 2080 und RTX 2080 Ti scheinen offenbar einigen Käufern große Probleme zu bereiten.
In den offiziellen Geforce-Foren und im Nvidia-Reddit häufen sich die Berichte - von Artefaktbildung während des Betriebs über wiederholte Abstürze mit Blue Screens bis hin zu Totalausfällen ohne Bildausgabe.

Bei den Problemberichten rücken vor allem die Referenzkarten in den Fokus, die Nvidia als Founders Edition im eigenen Webshop verkauft, aber auch Meldungen über Probleme mit Custom Designs der 2080 und 2080 Ti finden sich in den Beiträgen.
Nach einer ersten Sichtung wird außerdem deutlich, dass das Turing-Topmodell für rund 1.250 Euro erheblich häufiger in den Beiträgen auftaucht als die RTX 2080.

Wie viele Nutzer von diesen Problemen betroffen sind und wie hoch die Ausfallrate der Turing-Grafikkarten im Verhältnis zur verkauften Menge ist, lässt sich anhand der Beiträge nur schwer abschätzen, solange Nvidia keine konkreten Zahlen veröffentlicht.

Die Anzahl an Threads und Beiträgen auf Reddit und im offiziellen Nvidia-Forum fällt aber derart hoch aus, dass es sich unserer Einschätzung nach nicht um Einzelfälle im erwartbaren Rahmen zu handeln scheint.

Fehlerhafte Charge?
Es ist derzeit auch unklar, wie Käufer herausfinden können, ob ihre 2080 oder 2080 Ti Founders Edition ebenfalls betroffen sein könnte, solange sie noch keinen Fehler zeigt.
Es kursieren allerdings ein paar erste Beiträge, laut denen die Seriennummer der Karte Aufschluss geben könnte.
Demnach sollen Modelle der Founders Edition mit einer Seriennummer beginnend mit 0333 einwandfrei funktionieren, während die problematischen Chargen mit 0332 beginnen.

Einige Problem geplagte Nutzer berichten derweil, dass auch ihre bereits im Rahmen einer Reklamation (RMA) ausgetauschten Grafikkarten erneut identische Symptome aufweisen.
Viele weitere warten derzeit noch auf ein Austauschmodell, denn die dafür zuständige Abteilung hat laut eines Beitrags derzeit selber keine Grafikkarten ab Lager.


Zur kürzlich veröffentlichten Geforce RTX 2070 finden sich in den Foren noch keine Themen oder Beiträge, der Zeitraum seit dem Marktstart Mitte Oktober ist allerdings auch sehr überschaubar.